Weiter zu Hauptinhalt
Formular der US-amerikanischen FDA zur frühzeitigen Benachrichtigung bei Lebensmittelimporten
vollständige Versandinformation
Gemäß den neuen Bestimmungen der Food and Drug Administration (FDA) der USA, die als "Bioterrorism Act" bezeichnet werden, müssen Versender von Lebensmitteln jetzt zusätzliche Informationen für das Zoll- und Grenzschutzamt in den USA angeben. Um Verzögerungen bei der Zollabfertigung von Sendungen zu vermeiden, sollten Sie, Ihre Lieferanten und Partnerfirmen einige wichtige Maßnahmen ergreifen.

1. Firmen in den USA und in anderen Ländern, die Lebensmittel für Menschen oder Tiere für den amerikanischen Markt herstellen, verarbeiten, verpacken oder lagern, müssen sich bei der FDA registrieren lassen, es sei denn, das betreffende Unternehmen erhält gemäß den Bestimmungen der FDA eine Ausnahmegenehmigung.

2. Lebensmittel verarbeitende Unternehmen im Ausland, die unter diese Bestimmungen fallen, müssen einen Agenten für die USA bestimmen.

3. Eine frühzeitige Benachrichtigung ist bei Importen von Lebensmitteln für Menschen und Tiere in die USA bzw. beim Transit solcher Waren durch die USA erforderlich, es sei denn, es gilt eine Ausnahmegenehmigung gemäß den FDA-Bestimmungen.

Hinweis: Beim Versand von selbst hergestellten, nicht für den kommerziellen Bedarf bestimmten Lebensmitteln, die als Geschenk zur persönlichen Verwendung von Einzelpersonen an andere Einzelpersonen gesendet werden, ist keine frühzeitige Benachrichtigung erforderlich. Darüber hinaus ist laut FDA-Bestimmungen keine frühzeitige Benachrichtigung erforderlich, wenn Lebensmittel, die im Handel erworben wurden, von einem privaten Versender ohne kommerziellen Zweck versendet werden (z. B. von einer Einzelperson an eine andere Einzelperson als Geschenk, für den Eigenbedarf oder den persönlichen Gebrauch). Weitere Ausschlusskriterien sind auf der Website der FDA zu finden.

Klicken Sie auf den unten stehenden Link, um sich zu registrieren oder weitere Informationen abzurufen:
US FDA Industry Systems

Falls Sie noch keine Prior Notice Confirmation (PNC)-Nummer für den Versand erhalten haben, wird diese von UPS für Sie angefordert. Damit UPS die PNC-Anforderung bei der FDA einreichen kann, sind Informationen zu den zu versendenden Lebensmitteln erforderlich. Wenn Sie alle Felder ausgefüllt haben, müssen Sie das Formular ausdrucken und dem Paket beilegen. Bitte beachten Sie, dass der US-amerikanische Zoll und Grenzschutz auf zusätzlichen Informationen und/oder Inspektionen (die zu Verzögerungen führen können) bestehen kann, um den Bestimmungen der FDA zu entsprechen, selbst wenn Sie alle unten genannten Prior Notice-Informationen angeben.

Füllen Sie für jedes Nahrungsmittel, das in die USA geschickt wird, ein eigenes Formular aus.

Bitte geben Sie die erforderlichen Informationen auf Englisch an; der US-amerikanische Zoll und Grenzschutz kann nur Informationen bezüglich Prior Notice bearbeiten, die auf Englisch geschrieben wurden.

Erforderliche Felder sind fett dargestellt.

UPS-Kontrollnummer für den Leitversand:

Voraussichtliches Exportdatum:
   

Prior Notice Confirmation (PNC)-Nummer:
(Aufgrund der Informationsanforderungen der FDA für den Erhalt einer PNC empfiehlt es sich, dass UPS die PNC-Anforderung für Sie einreicht.)

Beschreibung des Lebensmittels: (Detailliert):

Harmonized Tariff Schedule (HTS)-Code:

FDA-Produktcode:


Beachten Sie: Falls Sie eine PNC-Nummer für diesen Lebensmittelartikel angeben, müssen Sie die verbleibenden Felder nicht mehr ausfüllen.

Registriernummer der Versenderfirma:


Grund für Freistellung von Registrierung der Herstellereinrichtung (Wenn Sie davon freigestellt sind, überspringen Sie das Feld "Registriernummer der Herstellereinrichtung" unten):
Nicht bereit
Einrichtung ist nicht in Betrieb
Einrichtung ist privater Wohnsitz
Einrichtung ist ein Restaurant
Einrichtung ist ein Speiselokal im Einzelhandel
Einrichtung ist nicht weiterverarbeitendes Fischereischiff
Einrichtung ist eine Anlage zur Abholung und Verteilung von nicht in Flaschen abgefülltemTrinkwasser
privates Geschenk
Freistellung von landwirtschaftlichen Betrieben
Beispiele - Qualitätszusicherung, nur zu Forschungs- und Entwicklungszwecken
Herstellungseinrichtung in den USA, deren Registrierung nicht erforderlich ist
Für diesen Hersteller kann keine Registriernummer ermittelt werden
Für den Hersteller kann keine Identität ermittelt werden - Identität der Unternehmenszentrale des Herstellers wird angegeben
Für den Hersteller oder die Unternehmenszentrale kann keine Identität ermittelt werden - Identität der Rechnungsfirma wird angegeben
Geschenkpaket für private Zwecke unter Angabe einmaliger vorheriger Benachrichtigung und Identität des Verpackers

Registriernummer der Herstellerfirma:

Name des Herstellers:

Anschrift des Herstellers



Stadt des Herstellers:

Bundesstaat/Provinz des Herstellers (USA/Kanada):

Herstellungsland oder -gebiet:

Postleitzahl des Herstellers: (Erforderlich bei Ländern oder Gebieten mit einem *)

Art der Herstellerfirma:

Menge:

Maßeinheit:

Gewicht:

Maßeinheit:


Bitte beachten Sie: Falls Sie einen FDA-Produkt-Code angeben, müssen Sie die folgenden drei Felder nicht ausfüllen.

Welches Material kommt mit dem tatsächlichen Artikel in Berührung (z. B. Kunststoff)?

Geben Sie das Gewicht oder Volumen des kleinsten Artikels ein (z. B. kg):

Unterteilen Sie die Menge der Verpackung (z. B. 12 Verpackungen, 24 Eimer pro Verpackung, 12 Unzen pro Eimer):

Beweisen Sie, dass Sie kein Robot sind: