von
Weiter zu Hauptinhalt
UPS Supply Chain Solutions®

Leitfaden für Importeure zu HTS-Codes

Update: Der US-Zoll- und Grenzschutz (CBP) hat die Aktualisierungen und Überarbeitungen des US-amerikanischen HTS-Codes für 2022 bis 27. Januar 2022 verschoben, um Importeuren mehr Zeit für die Vorbereitung auf die Änderungen zu geben.

Es gibt nur wenige Themen, die unter Spediteuren so viele Fragen aufwerfen wie HTS-Codes.

Und das ist aus gutem Grund. Wenn man mit der Klassifizierung seiner Waren aus einer Liste von über 21.000 Artikeln beauftragt wird, ist es nicht verwunderlich, dass viele Importeure dieses System verwirrend finden.


Aber die gute Nachricht ist: Der HTS muss nicht annähernd so komplex sein, wie es scheint. Das Konzept der HTS-Codes selbst ist relativ einfach zu erklären. Und es gibt ein paar schnelle Tipps, die Sie verwenden können, um festzustellen, wie Sie HTS-Codes auf Ihr US-Importgeschäft anwenden können.


Lassen Sie uns also helfen, HTS-Codes für Sie zu entmystifizieren. In diesem Artikel werden wir erklären:


1. Was ein HTS-Code ist und wofür er verwendet wird
2. Den Unterschied zwischen HTS-Codes und HS-Codes
3. Warum es wichtig ist, den richtigen HTS-Code für Ihre Artikel auszuwählen
4. Wie Sie Ihre HTS-Codes bestimmen
5. Bevorstehende Änderungen am HTS-Codesystem im Jahr 2022


Kisten auf Förderbändern im Lager

Was sind HTS-Codes? Und warum brauchen wir sie?


Also, was genau sind HTS-Codes? Um es einfach auszudrücken: Ein HTS-Code ist eine Nummer, die für einen bestimmten importierten Artikel vergeben wird, um ihn zu identifizieren und zu klassifizieren. HTS-Codes werden auch von Behörden verwendet, um die Höhe der Zölle oder Steuern zu bestimmen, die gezahlt werden müssen, um diesen Artikel in das Land einzuführen. HTS steht für „Harmonized Tariff Schedule“ (Harmonisiertes Zolltarifschema) und stellt eine Liste aller Codeklassifizierungen für Handelswaren dar.


Sind HTS-Codes international oder gibt es sie nur in den USA?
Während der Begriff „HTS“ selbst sich auf Tarifpläne in einer Vielzahl von Ländern beziehen kann, ist der HTS-Code der USA (abgekürzt HTSUS) ein für die USA einzigartiger Codesatz. Wir werden die HTSUS-Code-Liste als Grundlage für unsere Beispiele in diesem Artikel verwenden.


Ein Klassifizierungssystem
Durch die Identifizierung von Importen mit standardisierten Codes können Behörden (in den USA insbesondere die US International Trade Commission (ITC)) sicherstellen, dass die korrekte Zollsumme für diese Artikel bezahlt wird und dass es generell eine relative Fairness im Handel gibt – Produktcodes und Zollbeträge bleiben gleich, unabhängig davon, welches Unternehmen oder welche Unternehmenseinheit die Artikel importiert.


Bestimmung der Zollgebühren
Die Klassifizierung von Importen mit dem HTS bestimmt jedoch nicht nur die Zollgebühren. HTSUS-Codes werden auch verwendet, um Produkte zu verfolgen, die in das Land gelangen, damit illegale oder gefährliche Gegenstände nicht die US-Grenzen passieren. Wenn zum Beispiel eine Benachrichtigung über Importe auf rohe 33-zählige Kaltwasser-Shrimps ausgegeben wird, die möglicherweise mit Salmonellen kontaminiert sind, können CBP-Agenten ihre HTS-Klassifizierung (0306.16.0006) verwenden, um die evtl. betroffenen Artikel aufzuspüren und zur weiteren Untersuchung zurückzuhalten, um ihre Bedenkenlosigkeit festzustellen.


Nahaufnahme von Flugzeugtragfläche und Triebwerk mit Frachtpalette

Was ist der Unterschied zwischen einem HTS-Code und einem HS-Code?

Sie denken jetzt vielleicht: Das ist also ein HTS-Code. Was aber ist dann ein HS-Code? Sie können sich HTS-Codes als lokale Versionen von HS-Codes vorstellen. „HS“ steht für „Harmonisiertes System“ und bezieht sich auf das einzige, universelle und globale Klassifizierungssystem für die meisten gehandelten Waren und Produkte.


Was ist ein HS-Code?
HS-Codes werden in den meisten internationalen Versandprozessen verwendet. Sie sind sechs Ziffern lang und bestehen aus einem Kapitel und einer Überschrift.


Wie unterscheidet sich ein HTS-Code von einem HS-Code?
HTS-Codes hingegen sind zehn Ziffern lang und bestehen aus einem Kapitel, einer Überschrift und bis zu drei Zwischenüberschriften. Die ersten sechs Zahlen sind der HS-Code des Artikels, aber die zusätzlichen Nummern sind einzigartig für das Importland und dienen dazu, die Waren weiter einzuteilen und zu klassifizieren.

Wir wollen einen genaueren Blick auf die HTSUS-Codes werfen


Schauen Sie sich die Grafik unten an, bei der Fußbälle als Beispiel dienen, um eine visuelle Aufschlüsselung der Elemente zu erhalten, die die HS- und HTSUS-Codes eines Artikels ausmachen.


1) Kapitel
Kapitel sind die erste Klassifizierungsebene in den HS- und HTS-Code-Systemen. Es gibt derzeit 99 Kapitel in der internationalen HS-Code-Liste, die in 29 allgemeine Abschnitte wie „Abschnitt 20: Diverse hergestellte Artikel“ gruppiert sind, wo man auch Kapitel 95 für „Spielzeuge, Spiele und Sportgeräte“ findet. Das Kapitel zur Klassifizierung eines Artikels ist in den ersten beiden Ziffern seines HS-/HTS-Codes angegeben.

2) Überschrift
Kapitel sind weiter in Überschriften unterteilt, die dazu beitragen, die Artikel in der Kategorie einzugrenzen. Zum Beispiel können „Spielzeuge, Spiele und Sportgeräte“ in „Artikel und Geräte für allgemeine körperliche Betätigung“ unterteilt werden.

3) HTS-Code/Zwischenüberschrift
Sie sehen, dass die Zeile drei, wo Sie die sechsstellige „Zwischenüberschrift“ für die Klassifizierung von Fußbällen finden, der globale HS-Code des Artikels ist. Diese sechs Zahlen können ziemlich universell und weltweit auf einer höheren Ebene verwendet werden, um Fußbälle fast überall dort zu klassifizieren, wohin sie versandt werden.


Infografik zur Darstellung von Elementen eines HTS-Codes

4) Erste US-Zwischenüberschrift: Tarifzeile
Die nachfolgende achtstellige Zwischenüberschrift, die manchmal als „Tarifzeile“ bezeichnet wird, ist einzigartig für die USA und hilft CBP, die Zollgebühren zu bestimmen, den man für die Artikel zahlen muss.

5) Zweite US-Zwischenüberschrift: Statistisches Suffix/Kategorie
Das zuletzt kommende zehnstellige „statistische Suffix“ oder die „Kategorie“ ist eine detailliertere Beschreibung des Artikels und wird für die Erfassung von Handelsdaten verwendet.


In diesem Beispiel sind die acht- und zehnstelligen Codes genau das, was sie zu einem US-HTS-Code macht – diese zusätzlichen Ziffern des Codes sind nur in den USA gültig. Andere Länder können die gleichen ersten sechs Ziffern (9506.62) verwenden, um Fußbälle zu klassifizieren, aber wenn diese Länder ihre eigenen Tarifcode-Systeme haben, können zusätzliche Zahlen von denen abweichen, die wir im US-HTS-Code sehen.

Warum ist die Auswahl des richtigen HTS-Codes wichtig?


Beachten Sie: HTS-Codes bestimmen die Zollgebühren, die man zahlen muss
Unter Verwendung unseres Beispiels der Fußbälle und der aktuellen Liste der US-HTS-Codes würde zwischen der Deklarierung Ihrer Palette von Fußbällen als 9506.62.40 (Aufblasbare Bälle – American Football und Fußball), die zollfrei importiert werden können, und der Deklarierung als 9506.62.80 (Aufblasbare Bälle – sonstige), für die man eine Importsteuer von 4,8 % zahlen muss, ein großer Unterschied bestehen.


Andere Länder erkennen HTSUS-Codes nicht an
Darüber hinaus muss man vorsichtig sein, bei den HTS-Codes von Artikeln, die in andere Länder versendet werden, nicht zu US-lastig zu sein. Andere Länder haben ihre eigenen Variationen von HTS-Codes, und obwohl sie möglicherweise ähnlich wie US-HTS-Codes aussehen, sind sie unterschiedlich, und die Zahl, die verwendet wird, um einen Import in die USA zu beschreiben, kann in einem anderen Land etwas ganz anderes bedeuten. Wenn Sie zum Beispiel versuchen würden, eine Palette von Fußbällen nach China zu schicken und diese als 9506.62.4040 deklarieren, würde Ihre Sendung abgelehnt, da in China der Code zur Klassifizierung von Fußbällen 9506.62.1000 lautet.


Pflichten und Zollgebühren für den Importeur
Der US Customs Modernization Act besagt, dass ein Importeur dafür verantwortlich ist, Zollanmeldungen mit genauen Werten und geschätzten Zöllen einzureichen, und es ist daher technisch illegal, die Waren falsch zu klassifizieren. Wenn man dabei ertappt wird, muss man mit ernsthaften Geldstrafen und Gebühren rechnen.

Aber wie steht es mit diesen „Schedule-B“-Codes?


Die Unterschiede zwischen HTS- und HTS-Codes haben wir geklärt. Aber wie steht es mit diesen „Schedule-B“-Codes?
Einfach ausgedrückt werden HTS-Codes verwendet, um Importe zu klassifizieren, während Schedule-B-Codes für die Klassifizierung von Exporten dienen.


Schedule-B- und HTS-Codes: Was ist der Unterschied?
Bei den Schedule-B-Codes handelt es sich um zehnstellige Nummern, die vom US Census Bureau (statt vom ITC) zur Überwachung der US-Exporte verwendet werden. Der Schedule-B-Code eines Artikels ähnelt seinem HTS-Code, wobei die ersten sechs Ziffern mit dem internationalen HS-Code identisch sind. Seine letzten vier Ziffern können jedoch unterschiedlich sein. Die Code-Listen sind nicht identisch, und HTS-Codes sind in der Regel detaillierter, weshalb die HTS-Code-Liste etwas länger als die Liste der Schedule-B-Codes ist.


Sind der Schedule-B-Code und der HTS-Code austauschbar?
Die Schedule-B-Codes werden von Exporteuren in ihren Dokumenten und Formularen verwendet. Manchmal kann man HTS-Codes beim Exportieren verwenden (anstatt Artikel zweimal zu klassifizieren – einmal für HTS und einmal für Schedule B), aber die Schedule-B-Codes können nicht anstelle von HTS-Codes für in die USA importierte Artikel verwendet werden. Für weitere Einzelheiten über die Unterschiede zwischen HTS-Codes und Schedule-B-Codes sowie Erklärungen darüber, wann es angebracht sein kann, den einen oder anderen zu verwenden, besuchen Sie die Foreign Trade-Website des US Census Bureau.


UPS-Mitarbeiterin spricht mit Zollbeamten

Wie Sie Ihren HTS-Code bestimmen


HTS codiert knappe Beschreibungen von Waren und Artikeln bis ins kleinste Detail. Das ist letztlich auch der Grund, warum dieser Code verwendet wird. Aber dieselbe Eigenschaft, die den HTS-Code sehr effizient macht, um CBP bei der Klassifizierung von Importen zu unterstützen, kann die Arbeit der Kategorisierung von Artikeln für Versender auch erschweren.


Hier sind ein paar Tipps, um Sie auf den richtigen Weg zu bringen:


1) Kennen Sie Ihr Produkt. Noch bevor Sie einer Sendung HS- oder HTS-Codes zuweisen, müssen Sie alles darüber wissen. Wobei „alles“ durchaus wörtlich gemeint ist – woraus es besteht, wie groß es ist, was es tut und was nicht, und alle anderen Spezifikationen, die dafür einzigartig sind.

2) Beginnen Sie oben und arbeiten Sie Ihren Weg nach unten. Das Klassifizierungssystem scheint weniger abschreckend, wenn Sie es sich als Segmente vorstellen. Beginnen Sie also damit, das richtige Kapitel für Ihre Waren zu bestimmen – das ist meist der einfachste Teil. Dann bewegen Sie sich in der Liste nach unten, Abschnitt für Abschnitt.

3) Lesen Sie die Anmerkungen. Sobald Sie bestimmt haben, welchem Kapitel Ihre Waren am wahrscheinlichsten zugeordnet werden, ist es wichtig, die Anmerkungen am Anfang zu lesen, die spezifische Anleitungen zu Einzelposten innerhalb des Abschnitts enthalten.

4) Verwenden Sie Strg + F. Dank der US International Trade Commission ist die gesamte HTS-Code Liste hier online verfügbar (und durchsuchbar). Sie können die Suchfunktion der Website verwenden, um die Codes dynamisch zu sortieren. Wenn Sie identifizieren können, in welches Kapitel Ihre Waren gehören, können Sie eine vollständige PDF-Version dieses Abschnitts herunterladen. Anschließend können Sie ganz einfach die Tastenkombination „Strg + F“ nutzen, um eine Suchleiste aufzurufen, und ein Wort (oder mehrere Wörter) eingeben, mit denen Sie die Suche eingrenzen können. So gelangen Sie mit Strg + F beispielsweise im Kapitel 95 (Spielzeuge, Spiele und Sportgeräte) über die Suche nach „Fußball“ schnell zur Überschrift/Zwischenüberschrift 9506.62.40 („Bälle für American Football und Fußball“).

5) Vergleichen und Kontrastieren. Selbst wenn Sie glauben, dass Sie die richtige Überschrift gefunden haben, ist es eine gute Idee, alle verwandten Überschriften in einem Kapitel durchzulesen, um sicherzustellen, dass es keine gibt, die besser zu Ihrem Produkt passt. Das Gleiche gilt für die Zwischenüberschriften – vergleichen Sie alle vorhandenen und wählen Sie diejenige aus, die für Ihre Artikel am relevantesten ist.

6) Kennen Sie Ihre GRIs. Es gibt sechs GRIs oder allgemeine Auslegungsregeln, die als Orientierungshilfe für die Klassifizierung Ihrer Waren dienen. Diese Regeln decken einige „Grundsätze“ ab, wie z. B., dass Klassifikationen für Artikel gelten, ob sie fertig oder unfertig sind, dass Behälter, die so geformt sind, dass sie zu bestimmten Artikeln wie Musikinstrumenten passen, mit den Artikeln zusammen klassifiziert werden sollten, und dass Artikel in die Kategorie eingeteilt werden sollten, „denen sie artverwandt sind“, oder ähnliches.1

7) Fragen Sie einen Experten. Sie können sich an den US Commercial Service wenden, der Teil der International Trade Administration (ITA) vom US Department of Commerce ist, um Ihre Artikel zu klassifizieren. Wenn Sie darüber hinaus Ihren Versand an einen sachkundigen Spediteur auslagern, wird dieses Unternehmen wahrscheinlich Zugang zu Zoll- und Vermittlungsexperten haben, die Ihnen mit den Richtlinien und Verfahren im Zusammenhang mit diesem Prozess helfen können.

8) Wenn alles andere fehlschlägt, fordern Sie eine Entscheidung. Wenn Sie immer noch im Unklaren sind, können Sie einen Antrag an das CBP stellen, damit dieses Ihren Artikel begutachtet und eine Entscheidung ausstellt, in der ausgeführt wird, wie Ihre Waren klassifiziert werden sollten. Beachten Sie jedoch, dass Sie Ihre Artikel in der von Ihnen ausgewählten Art und Weise/Klassifizierung klassifizieren müssen, sobald Sie eine offizielle Entscheidung von der CBP erhalten haben. Weitere Informationen zur Beantragung einer CBP-Entscheidung finden Sie hier.


Ladeninhaberin beim Entladen einer Palette mit Kisten außerhalb ihres Ladens

HS- und HTS-Codes im Jahr 2022: Was Sie wissen müssen

Am 1. Januar 2022 treten neue Änderungen am Harmonisierten System (HS) der Weltzollorganisation in Kraft, die über 70 Positionen und Unterpositionen hinzufügen, einschließlich neuer Klassifizierungen für Artikel wie Smartphones und 3D-Drucker.2 Diese Änderungen werden natürlich zwangsläufig in die US-HTS einfließen, die über 1.500 Codes in ihre Liste aufnehmen wird.3


Das HS-Codesystem wird mindestens alle fünf Jahre überprüft, und die Weltzollorganisation erklärte, dass bevorstehende Änderungen vorgenommen wurden, um neue Technologie- und Weltfaktoren aufzunehmen, einschließlich Bestimmungen für neue Gesundheits- und Sicherheitsausrüstung, Drohnen und mehr. Es ist wichtig, die Änderungen vor Ablauf der Frist zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihre Waren immer noch ordnungsgemäß klassifiziert werden.


Thomson Reuters hat eine gute Zusammenfassung der Änderungen am HS im nächsten Jahr zusammengestellt, wie Sie hier sehen können. Und um zu sehen, wie sich die Codes geändert haben und ob ein neuer Code zur Klassifizierung Ihrer Produkte erforderlich ist, schauen Sie sich die Korrelationstabellen 2017–2022 der Weltzollorganisation an.


Wenn das Auswählen eines HS- oder HTS-Codes für Ihre Waren immer noch schwierig erscheint, erfahren Sie, wie UPS Supply Chain Solutions® Ihnen helfen kann, den Import-/Exportprozess für Sie zu vereinfachen.
Weitere Informationen über die UPS Zollabfertigung



Sie sind besorgt über die Klassifizierung im Jahr 2022? STTAS, ein UPS Unternehmen, kann Ihnen beim Umgang mit den bevorstehenden Zolländerungen helfen. Besuchen Sie für weitere Informationen die STTAS Website.
Zu STTAS



Haben Sie HTS-Codes erhalten und sind jetzt in Eile, um die nächste Sendung zu buchen? Besuchen Sie unseren UPS® Forwarding Hub, um jetzt loszulegen!
Jetzt buchen

Häufige Fragen zu den Änderungen am HTS im Jahr 2022

1 „A Guide to the Harmonized Tariff Schedule of the United States (Library) – Understanding GRIs.“ United States International Trade Commission.
https://www.usitc.gov/elearning/hts/media/2017/GRIAnalysis.pdf
2 „HS Nomenclature 2022 Edition.“ World Customs Organization. http://www.wcoomd.org/en/topics/nomenclature/instrument-and-tools/hs-nomenclature-2022-edition.aspx
3 „Recommended Modifications to the Harmonized Tariff Schedule, 2021.“ United States International Trade Commission. April 2021.
https://www.usitc.gov/publications/other/pub5171.pdf
Box-Symbol

Erhalten Sie ein Angebot für Luft- oder Seefracht

Erhalten und vergleichen Sie auf unserem UPS® Forwarding Hub Angebote, buchen Sie Sendungen und verfolgen Sie sie von Anfang bis Ende auf einem modernen, einfach zu navigierenden Dashboard. Fordern Sie ein Angebot an, um noch heute mit der Buchung zu beginnen.

Angebot anfordern Link in einem neuen Fenster öffnen UPS<sup>®</sup> Forwarding Hub-App auf mobilen Geräten
E-Mail-Symbol

Einblicke in Ihrem Posteingang

Verpassen Sie nie die neuesten Branchennachrichten, Einblicke von Experten und Sonderangebote. Wir schicken Ihnen, was Sie wissen müssen, um Ihre Fracht in Bewegung zu halten.

Ich möchte dies erhalten. Link in einem neuen Fenster öffnen UPS Global Freight Forwarding Werbe-E-Mail auf Tablet