von
Weiter zu Hauptinhalt
UPS Supply Chain Solutions®

Welche Auswirkungen die neue Carta Porte auf mexikanische Importe haben wird

Da die globalen Lieferketten Schwierigkeiten haben, mit der Nachfrage Schritt zu halten, blicken viele Unternehmen nach Mexiko.

US-Unternehmen, die sich für eine nahe Beschaffung interessieren, und europäische Unternehmen, die ihre Lieferantenbasis außerhalb Asiens diversifizieren möchten, sollten sich einer neuen Anforderung bewusst sein, die auf alle Importe und Exporte von Waren auf dem Transportweg innerhalb des mexikanischen Territoriums angewendet wird. Diese wird 1. Oktober 2022 in Kraft treten.

Um die bevorstehenden Änderungen besser zu verstehen, wollen wir uns kurz ansehen, welche Unterlagen zuvor benötigt wurden und welche zusätzlichen Informationen Carta Porte erfordert.

Typischerweise müssen mexikanische Unternehmen eine elektronische Rechnung für Sendungen einreichen, die als Comprobante Fiscal Digital por Internet oder CFDI (eine „digitale Online-Steuerrechnung“ bzw. elektronische Rechnung) bezeichnet wird. Die CFDI verlangt von Unternehmen mit einem Jahresumsatz von über 16.000 USD, eine digitale Steuerquittung oder elektronische Rechnung zu verwenden, die sofort die Identität und Steuerberechtigung des Unterzeichners eines Dokuments überprüft. Sie bestimmt Zollgebühren, Einkommensinformationen und Steuerbeträge. Die CFDI ist mehr als eine herkömmliche Handelsrechnung und hat steuerliche und rechtliche Auswirkungen. Obwohl sie etwas kompliziert ist, ist es wichtig, sie korrekt auszufüllen. (Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich an Ihr Support-Team von UPS Customs Brokerage.)

Welche Veränderungen werden also eingeführt? Die Complemento Carta Porte (Spanisch für „Frachtbrief-Ergänzung“) erfordert neue Informationen und zusätzliche Unterlagen, die Einzelheiten über den Inhalt einer Sendung, die beteiligten Parteien, den Abholort und das Ziel, die Transportmittel (Land, Bahn, See, Luft) und mehr enthalten. Carta Porte-Informationen müssen – zusätzlich zu allen CFDI-Informationen – elektronisch übermittelt werden.

Obwohl die Carte Porte eine zusätzliche Herausforderung für die Compliance bei den Unterlagen vor dem Versand darstellt, ist das Ziel des neuen Gesetzes die Bekämpfung von Schmuggelware und die Reduzierung illegaler Versandaktivitäten.

Mexiko ist ein wichtiger Akteur für viele Unternehmen, die sich bemühen, die Belastbarkeit ihrer Lieferkette zu verbessern. Lassen Sie sich nicht durch die Einhaltung neuer Vorschriften wie Carta Porte behindern – UPS kann Ihnen helfen.

Weitere Ressourcen zu Carta Porte:

Details zur Carta Porte von der mexikanischen Regierung (Spanisch)

Details zur Veränderung aufgrund von Carta Porte von der US-Regierung (Englisch)

Carta Porte – Häufig gestellte Fragen

Mehr über UPS

UPS bietet Optionen für den Luft-, See- und Express-Bodenversand von und nach Mexiko an. Unser Zollabfertigungsteam kann Ihnen helfen, die für Sie ideale Lösung zu entwickeln. Für detailliertere Zollunterstützung können wir Sie auch mit den Trade Compliance Beratern bei STTAS, einem UPS Unternehmen, in Kontakt bringen. Diese können Sie detailliert anleiten oder sogar die Formalitäten für Sie erledigen. Außerdem können Sie online im UPS® Forwarding Hub Versandangebote erhalten und Sendungen buchen.

Box-Symbol

Erhalten Sie ein Angebot für Luft- oder Seefracht

Erhalten und vergleichen Sie auf unserem UPS® Forwarding Hub Angebote, buchen Sie Sendungen und verfolgen Sie sie von Anfang bis Ende auf einem modernen, einfach zu navigierenden Dashboard. Fordern Sie ein Angebot an, um noch heute mit der Buchung zu beginnen.

Angebot anfordern Link in einem neuen Fenster öffnen UPS<sup>®</sup> Forwarding Hub-App auf mobilen Geräten
E-Mail-Symbol

Einblicke in Ihrem Posteingang

Verpassen Sie nie die neuesten Branchennachrichten, Einblicke von Experten und Sonderangebote. Wir schicken Ihnen, was Sie wissen müssen, um Ihre Fracht in Bewegung zu halten.

Ich möchte dies erhalten. Link in einem neuen Fenster öffnen UPS Global Freight Forwarding Werbe-E-Mail auf Tablet