von
  • Service impacts related to Coronavirus ...Mehr
  • UPS Expedited and Worldwide Express Freight shipments from Europe to the U.S. experiencing delays...Mehr
  • Temporary service delays in certain areas of Germany...Mehr
Weiter zu Hauptinhalt

Versandarchiv exportieren

Vorgehensweise zum Exportieren des Versandarchivs

Das Versandarchiv stellt detaillierte Versandinformationen zur Verfügung, wobei Sie verschiedene Kriterien auswählen können. In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie diese detaillierten Versandinformationen exportiert, gespeichert und anschließend in einem Programm Ihrer Wahl geöffnet werden können, so dass Sie Ihre eigenen Berichte erstellen können. Gibt eine Exportanforderung mehr als 25.000 Versandergebnisse zurück, wird eine Fehlernachricht angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, die Kriterien für Ihre Exportanforderungen einzugrenzen, um die Anzahl der Ergebnisse zu reduzieren.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um vorherige Versandarchivdateien für einen beliebigen Zeitraum von bis zu 90 Tagen zu exportieren.

  1. Wählen Sie die Registerkarte Versenden und anschließend die Option Archiv anzeigen oder Sendung stornieren aus.
  2. Im Versandarchiv können Sie einen festgelegten Datumsbereich oder einen benutzerdefinierten Zeitraum auswählen. (Für den benutzerdefinierten Zeitraum müssen Sie das Anfangs- und Enddatum eingeben. Das Anfangsdatum muss innerhalb der letzten 90 Tage vor dem aktuellen Datum liegen.)
  3. Wählen Sie Versandarchiv exportieren für aus, nachdem Sie den Datumsbereich festgelegt haben. Legen Sie anhand der folgenden Kriterien fest, wie die Daten des Versandarchivs erfasst werden sollen:

Standortname: Die Seite Suche nach Standorten wird angezeigt, auf der Sie einen Standortnamen suchen können, der Ihren Suchbegriff enthält, mit ihm beginnt, oder genau mit ihm übereinstimmt. (Wählen Sie Daten für alle verwalteten Standorte exportieren aus, wenn Sie die Archive für die von Ihnen verwalteten Standorte exportieren wollen.)

  • Wählen Sie Suchen aus, und wählen Sie einen oder mehrere Standorte aus, wenn die Ergebnisse für die Suche nach Standorten angezeigt werden. (Verwenden Sie die Option Auswahl anzeigen, um eine zusammengefasste Liste der Standorte anzuzeigen, die Sie angegeben haben.)
  • Wählen Sie Versandarchiv exportieren aus, um das Versandarchiv für die ausgewählten Standorte zu exportieren.
    • Haben Sie nur einen Standort abgefragt und hat die Suche weniger als 500 Versanddatensätze zurückgegeben, werden Sie aufgefordert, die Datei zu öffnen oder sie zu speichern.
    • Wurden mehr als 500 Sendungen zurückgegeben oder haben Sie mehrere Standorte ausgewählt, wird die Anfrage als Teil einer Stapelanforderung ausgeführt. In diesem Fall werden Sie per E-Mail benachrichtigt, wenn die Datei zum Abrufen bereit steht. Befolgen Sie die Anweisungen zum Öffnen oder Speichern der Datei. Die Datei steht sieben Tage lang zum Herunterladen zur Verfügung.

Hinweis: Administratoren kehren zur Anzeige Versandarchiv zurück, auf der sie Exportabfrageliste anzeigen und anschließend die Option Datei herunterladen auswählen können.

Standort und Referenz: Die Seite Suche nach Standorten wird angezeigt, auf der Sie einen Standortnamen suchen können, der Ihren Suchbegriff enthält, mit ihm beginnt, oder genau mit ihm übereinstimmt. (Wählen Sie den Link Daten für alle verwalteten Standorte exportieren aus, wenn Sie die Archive für die von Ihnen verwalteten Standorte exportieren wollen.)

  • Wählen Sie Suchen aus, und wählen Sie das Markierungsfeld neben einem oder mehreren Standorten aus, wenn die Ergebnisse für die Suche nach Standorten angezeigt werden. Verwenden Sie die Option Auswahl anzeigen, um eine zusammengefasste Liste der Standorte anzuzeigen, die Sie angegeben haben.
  • Optional: Geben Sie eine Referenznummer ein und geben Sie die Liste an, aus der diese Referenznummer stammt. Auf diese Weise können Sie die Suchergebnisse eingrenzen.
  • Wählen Sie Versandarchiv exportieren aus, um das Versandarchiv für die ausgewählten Standorte zu exportieren.
    • Haben Sie nur einen Standort abgefragt und hat die Suche weniger als 500 Versanddatensätze zurückgegeben, werden Sie aufgefordert, die Datei zu öffnen oder sie zu speichern.
    • Wurden mehr als 500 Sendungen zurückgegeben oder haben Sie mehrere Standorte ausgewählt, wird die Anfrage als Teil einer Stapelanforderung ausgeführt. In diesem Fall werden Sie per E-Mail benachrichtigt, wenn die Datei zum Abrufen bereit steht. Befolgen Sie die Anweisungen zum Öffnen oder Speichern der Datei. Die Datei steht sieben Tage lang zum Herunterladen zur Verfügung.

Hinweis: Administratoren kehren zum Versandarchiv zurück, in dem sie Exportabfrageliste anzeigen und anschließend die Option Datei herunterladen auswählen können.

Seitenanfang