• UPS Verlängert vorübergehend Zustellzeiten in den Regionen Frankfurt/Main, Neubrandenburg, Güstrow, Cottbus, und Bautzen...Mehr
/
Weiter zu Hauptinhalt

Häufig gestellte Fragen zum Verwenden von Exporttools

Wie exportiere ich Adressen?

Anstatt einzelne Adressen in Ihren Adressbüchern manuell zu ändern, kann ein Administrator Adressinformationen in eine Datei exportieren und dort mehrere Datensätze ändern. Die geänderte Datei kann danach wieder zurück ins UPS CampusShip importiert werden.

  1. Wählen Sie zum Export von Adressbuch-Informationen Mein Profil in der CampusShip Symbolleiste aus.
  2. Wählen Sie entweder im Abschnitt Firmenadressbuch oder dem persönlichen Adressbuch im Modul „Adressbücher“ Exportadressen aus. Egal, welchen Link Sie auswählen, Ihre Exportanforderung wird automatisch erstellt und es wird die Seite Import-/Exportstatus aufgerufen.
  3. Bei der Auswahl von Aktualisieren zusammen mit der entsprechenden Exportkategorie auf der Seite Import-/Exportstatus wird der Status der „Fortschritt“-Berichte aktualisiert. Wählen Sie nach Beendigung eines Exportes Daten anzeigen aus, um die exportierte Datei herunterzuladen.


Sie können außerdem einen der Export-Links unter Datei-Import/Export im Seitenmenü des Abschnitts „Verwaltung“ auswählen. Durch die Auswahl des Links wird Ihre Exportbeantragung generiert.

Seitenanfang

Wie exportiere ich Standorte?

Anstatt einzelne Standorte manuell zu ändern, kann ein Administrator Standortinformationen aus UPS CampusShip in eine Datei exportieren, dort mehrere Datensätze ändern und die geänderte Datei anschließend wieder in UPS CampusShip importieren.

  1. Wählen Sie zum Exportieren von Standortinformationen die Option Verwaltung in der Funktionsleiste von CampusShip aus. Wählen Sie anschließend die Option Standorte verwalten unter CampusShip verwalten aus. Wählen Sie Standorte exportieren aus. Um die Ergebnisse für die Suche nach Standorten abzurufen, können Sie einen Standortnamen eingeben und die Filterkriterien (beispielsweise "enthält" oder "stimmt genau überein mit") definieren. Wenn Sie die genaue Schreibweise eines Standorts nicht kennen, können Sie den Link Durchsuchen auswählen, um einen Standortnamen zu suchen und auszuwählen.
  2. Wählen Sie einen oder mehrere Standorte aus den Ergebnissen aus. Wählen Sie Daten exportieren aus, um festzulegen, welche Felder des Standorts in der Exportdatei enthalten sein sollen. Optional können Sie Auswahl anzeigen auswählen, wenn viele Elemente vorhanden sind und Sie eine zusammengefasste Liste der ausgewählten Elemente anzeigen wollen.
    Hinweis: Ergebnismengen können sehr groß sein und mehrere Seiten füllen. Verwenden Sie die Links Weiter und Zurück, um durch eine lange Liste von Ergebnissen zu navigieren. Anstatt nach bestimmten Standorten zu suchen, können Sie auch alle verwalteten Standorte exportieren, indem Sie die Option Daten für alle verwalteten Standorte exportieren auswählen.
  3. Wählen Sie auf der Seite Felder des Standorts exportieren die zu exportierenden Felder aus. Wählen Sie Daten exportieren aus, um die Anforderung zum Exportieren der Standortdatei zu erstellen. Ihre Exportanforderung wird automatisch erstellt, und die Seite Status der Import/Exportoperation wird angezeigt.
  4. Wenn Sie auf der Seite Status der Import/Exportoperation die Option Aktualisieren mit der entsprechenden Exportkategorie auswählen, wird der Status der Berichte, die momentan ausgeführt werden, aktualisiert. Wählen Sie nach Abschluss der Exportoperation die Option Daten anzeigen aus, um die exportierte Datei herunterzuladen.

Seitenanfang

Wie überprüfe ich den Status der Exportdatei?

Nachdem die Anforderung zum Exportieren der Datei erstellt wurde, wird ein Fenster angezeigt, im dem Sie den Status der Exportanforderung überprüfen können.

Der Status einer Exportanforderung kann angezeigt werden als:

  • Wird ausgeführt: Hierdurch wird angegeben, dass eine Exportanforderung verarbeitet wird und der Export abhängig von der Dateigröße demnächst abgeschlossen sein wird. Aktualisieren Sie die Seite, um den aktuellen Status anzuzeigen.
  • Beendet: Zeigt einen Link zu Daten anzeigen an.
  • Beendet mit Fehlern: Zeigt Links zu Daten anzeigen und Fehler anzeigen an.
  • Fehlgeschlagen: Zeigt einen Link zu Fehler anzeigen an.


Um den Status anderer Exportaktivitäten anzuzeigen, können Sie Alle anzeigen, Nur Standorte, Nur Benutzer, Nur Firmenadressbuch oder Nur Referenznummern in der Dropdown-Liste auswählen.

Die Exportdatei ist eine CSV-Datei (CSV = Comma Separated Value - durch Kommas getrennte Werte), d. h. eine einfache Textdatei, in der die einzelnen Felder durch Kommas ohne Leerzeichen voneinander getrennt sind. Jeder Datensatz in der exportierten Datei befindet sich in einer separaten Zeile. Ist ein Feld nicht erforderlich oder leer, muss ein Komma eingefügt werden, um zum nächsten Feld zu springen. Daher kann das Format mehrere Kommas in Folge ohne Leerzeichen enthalten. Die Datei muss die Erweiterung .csv haben.

Seitenanfang

Wie exportiere ich Referenznummern?

Anstatt einzelne Referenznummern manuell zu ändern, kann ein Administrator Referenznummerninformationen in eine Datei exportieren und dort mehrere Datensätze ändern. Die geänderte Datei kann anschließend wieder in UPS CampusShip importiert werden.

Wählen Sie zum Exportieren von Referenznummerninformationen die Option Verwaltung in der Funktionsleiste von CampusShip aus. Wählen Sie anschließend die Option Referenznummern exportieren unter einer Referenznummernliste auf der Seite Referenznummern verwalten aus.

Ihre Exportanforderung wird automatisch erstellt, und die Seite Status der Import/Exportoperation wird angezeigt. Wenn Sie auf der Seite Status der Import/Exportoperation die Option Aktualisieren mit der entsprechenden Exportkategorie auswählen, wird der Status der Berichte, die momentan ausgeführt werden, aktualisiert. Wählen Sie nach Abschluss der Exportoperation die Option Daten anzeigen aus, um die exportierte Datei herunterzuladen.

Seitenanfang

Wie exportiere ich Benutzer?

  1. Wählen Sie zum Exportieren von Benutzerinformationen die Option Verwaltung in der Funktionsleiste von CampusShip aus. Wählen Sie anschließend Benutzer verwalten und danach Benutzer exportieren aus. Eine Seite für die Suche nach Benutzern wird angezeigt.
  2. Geben Sie einen Standortnamen ein, um alle Benutzer abzurufen, die diesem Standort zugeordnet sind. Wenn Sie die genaue Schreibweise eines Standorts nicht kennen, können Sie den Link Durchsuchen auswählen, um den Standortnamen zu suchen und auszuwählen. Optional können Sie einen Namen oder Begriff eingeben, um die Suchergebnisse für einen Standort zu filtern. Um beispielsweise alle Besucher namens Schmidt vom Standort X abzurufen, können Sie im Suchfeld den Begriff "Schmidt" und den Standort "X" im Feld für den Standortnamen eingeben.
  3. Wählen Sie einen oder mehrere Benutzer aus den Ergebnissen aus. Wählen Sie Daten exportieren aus, um die Anforderung zum Exportieren der Benutzerdatei zu erstellen. Optional können Sie Auswahl anzeigen auswählen, wenn viele Elemente vorhanden sind und Sie eine zusammengefasste Liste der ausgewählten Elemente anzeigen wollen. Wählen Sie Daten exportieren aus, um die Anforderung zum Exportieren der Benutzerdatei zu erstellen.
  4. Ihre Exportanforderung wird automatisch erstellt, und die Seite Status der Import/Exportoperation wird angezeigt. Wenn Sie auf der Seite Status der Import/Exportoperation die Option Aktualisieren mit der entsprechenden Exportkategorie auswählen, wird der Status der Berichte, die momentan ausgeführt werden, aktualisiert. Wählen Sie nach Abschluss der Exportoperation die Option Daten anzeigen aus, um die exportierte Datei herunterzuladen.


Hinweis:
Das Ergebnis kann mehrere Seiten lang sein. Verwenden Sie die Links Weiter und Zurück, um durch eine lange Ergebnisliste zu navigieren.

Seitenanfang