• UPS Verlängert vorübergehend Zustellzeiten in den Regionen Frankfurt/Main, Neubrandenburg, Güstrow, Cottbus, und Bautzen...Mehr
/
Weiter zu Hauptinhalt

Die USA erhöhen den De-minimis Grenzwert für eingehende Sendungen

Die USA erhöhen den De-minimis Grenzwert für eingehende internationale Sendungen in die USA von 200 $ pro Sendung auf 800 $ pro Sendung.* Diese Änderung tritt ab dem 10. März 2016 in Kraft.

Durch diese Änderung wird der Handel bedeutend vereinfacht, werden Kosten reduziert und die Zustellung von Waren beschleunigt. Somit benötigen Exporteure weniger Papiere, können ihre Sendungen schneller durch den Zoll abwickeln und ihre Laufzeiten verbessern.

* Bestimmte Artikel, die von der amerikanischen Regierung gesteuert werden, können möglicherweise einen Zolleinfuhrschein erfordern (egal, wie hoch ihr Wert ist) und fallen somit nicht unter die Bestimmungen der neuen De-minimis Grenzwerte.