• UPS Verlängert vorübergehend Zustellzeiten in den Regionen Frankfurt/Main, Neubrandenburg, Güstrow, Cottbus, und Bautzen...Mehr
/
Weiter zu Hauptinhalt

1981-1990

UPS Airlines

UPS Airlines

1981 - 1988

In den 80er Jahren nahm die Nachfrage nach der Beförderung von Paketen per Luftfracht weiter zu, während die Deregulierung der Luftverkehrsbranche auf Bundesebene neue Möglichkeiten für UPS eröffnete. Die Deregulierung brachte aber auch unerwünschte Änderungen mit sich, da die etablierten Luftverkehrsgesellschaften die Anzahl ihrer Flüge reduzierten oder sogar Flugverbindungen ganz strichen. Um dennoch zuverlässig arbeiten zu können, begann UPS, eine eigene Flotte von düsengetriebenen Frachtflugzeugen aufzubauen.

Die Nachfrage nach immer kürzeren Laufzeiten veranlasste UPS ferner, auch einen Service für die Übernachtzustellung anzubieten, und im Jahr 1985 stand den Kunden der UPS Next Day Air Service in allen 48 Staaten der USA sowie in Puerto Rico zur Verfügung. Alaska und Hawaii kamen später hinzu. Im gleichen Jahr begann für UPS mit Beginn der Beförderung von Paketen und Dokumenten per Luftfracht auch außerhalb der Vereinigten Staaten eine neue Ära: Jetzt waren die USA und sechs europäische Staaten miteinander verbunden. Im Jahr 1988 erhielt UPS von der Federal Aviation Authority (FAA), der amerikanischen Bundesluftfahrtbehörde, die Erlaubnis, eigene Luftfahrzeuge zu betreiben, wodurch UPS offiziell zu einer Luftfahrtgesellschaft wurde. UPS stellte die besten verfügbaren Mitarbeiter ein und verschmolz die verschiedenen Kulturen und Verfahren zu einem reibungslos funktionierenden, neuen Betriebszweig mit dem Namen UPS Airlines.

UPS Airlines erwies sich als die am schnellsten expandierende Luftverkehrsgesellschaft seit Bestehen der FAA und wurde in etwas mehr als einem Jahr mit allen erforderlichen Technologien und Unterstützungssystemen aufgebaut. Heute zählt UPS Airlines zu den zehn größten Luftverkehrsgesellschaften der USA. UPS Airlines verfügt über einige der fortschrittlichsten Informationssysteme der Welt, wie etwa COMPASS (Computerized Operations Monitoring, Planning and Scheduling System), mit dessen Hilfe Flug- und Frachtpläne und die Flugterminierung erarbeitet werden können. Dieses System ist in der Lage, die optimale Flugterminierung sechs Jahre im Voraus zu berechnen, und ist damit einzigartig in der Luftfahrtbranche.

Unternehmenswachstum - international

International Growth

1988 - 1990

Mit der Aufnahme des Services im kanadischen Toronto im Jahr 1975 wurde UPS zum ersten Mal international tätig. Im folgenden Jahr kamen Aktivitäten in Deutschland hinzu. In den achtziger Jahren nahm UPS den internationalen Versandmarkt ernsthaft ins Visier und gründete Niederlassungen in immer mehr Ländern in Nord-, Süd- und Mittelamerika, Ost- und Westeuropa, dem Nahen Osten, Afrika und Asien. 1985 eröffnete UPS den internationalen Luftservice zwischen den USA und sechs europäischen Ländern. 1989 wurde in Deutschland der Lufttransport im Inland eingeführt.

Heute betreibt UPS ein internationales Netz für die Beförderung und Zustellung von Päckchen und Dokumenten in mehr als 185 Ländern und Handelsgebieten vom Atlantik bis zum Pazifik. Mit seinen internationalen Dienstleistungen erreicht UPS mehr als vier Milliarden Menschen, also doppelt so viele, wie über die weltweiten Telefonnetze erreichbar sind.

Zugehörige Informationen

UPS Zeitdokumente

Eckdaten

UPS Time Capsule 1981-1990



1981
Erwerb des ersten Flugzeugs zum Einsatz im Luftbeförderungsservice.

1982
Betrieb über die Luftdrehscheibe Louisville wird aufgenommen.

1985
Einrichtung eines internationalen Luftfrachtservices zwischen den USA und sechs europäischen Ländern.

1988
UPS erhält die Genehmigung der FAA, eigene Flugzeuge zu betreiben, wodurch UPS offiziell zu einer Luftverkehrsgesellschaft wird.

1989
Der Worldwide Express Service wird zur Zustellung von Paketen und Dokumenten in über 175 Länder (bisher 104 Länder) ausgeweitet.

1990
Erste regelmäßige Flüge nach Asien mit UPS Luftfahrzeugen.