So versenden Sie Batterien

Erfahren Sie, wie Sie Batterien sicher verpacken und versenden

Wir haben diesen Leitfaden zusammengestellt, um Sie beim sicheren Verpacken und Versenden von Batterien zu unterstützen. In einigen Fällen, wie bei Alkali-Batterien und bestimmten auslaufsicheren Blei-Säure-Batterien, beschränkt sich die Verantwortung des Versenders u. U. auf die folgenden einfachen Schritte: Auswahl einer starken Außenverpackung, ausreichender Schutz der Batterieklemmen zur Vermeidung von Funkenbildung oder Kurzschlüssen sowie sorgfältige Vorbereitung der Innenverpackung, um Werkzeuge oder andere Metallgegenstände von der Batterie getrennt zu halten.

Erfahren Sie, wie Sie Batterien sicher verpacken und versenden

Vorabgenehmigung zum Versand von Lithium-Metall-Batterien

Hinweis

Ab dem 1. Juli 2015 müssen alle Bestandskunden und Neukunden, die nur Lithium-Metall-Batterien (UN3090) als UPS® Luftfrachtsendung versenden möchten, zunächst eine Vorabgenehmigung von UPS Airlines einholen. Damit soll sichergestellt werden, dass eine ordnungsgemäße Schulung stattgefunden hat und dass alle geltenden Sicherheitsvorschriften für solche Sendungen ordnungsgemäß befolgt werden.

Die Pflicht zur Vorabgenehmigung gilt für Sendungen mit Lithium-Metall-Batterien, die reglementiert sind und für die Versandpapiere für Gefahrgut erforderlich sind. Für reglementierte Sendungen ist außerdem eine separate UPS Vereinbarung für Gefahrgut erforderlich.

Eine zuverlässige Ressource

Lesen Sie den Leitfaden der International Air Transport Association für den Transport von Lithiumbatterien. 

Mehr erfahrenLink in einem neuen Fenster öffnen