Weiter zu Hauptinhalt

Ankündigungen und API Updates - UPS

Juli 2019

Locator Plug-In

Das UPS Global Locator Plug-In steht ab sofort im Global Locator API Developer Kit zur Verfügung. Kunden müssen sich anmelden und einen Zugriffsschlüssel anfordern, um das Global Locator API Developer Kit einschließlich des Plug-Ins herunterladen zu können. Das Plug-In ist in denselben Ländern verfügbar wie die Locator API.

Global Locator API Developer Kit und Plug-in herunterladen

Locator API

Diese Verbesserung betrifft die folgenden europäischen Ursprungsländer der Global Locator API:

Israel (IL), Russland (RU), Ukraine (UA) und Türkei (TR).

Versand-API

Der neue Vertragsservice UPS Worldwide Economy ist ein kostengünstiger verzögerter Service für kleine internationale Paketlieferungen als Reaktion auf den florierenden grenzüberschreitenden Online-Handel, der Händlern helfen soll, neue Märkte zu betreten.

Zunächst ist dieser Vertragsservice in den USA (US), Großbritannien (GB), Kanada (CA), China (CN) und Hongkong (HK) verfügbar. Im September und im Januar 2020 wird der Service für weitere Länder verfügbar.

Januar 2019

Abholung API

Die Erweiterungen der Abholung API schließen Bargeld als Zahlungsweise in Irland und eine Abholung an Samstagen in Irland mit einem Zuschlag ein. Zum Zweiten eine Erweiterung für Postleitzahlen zur Verarbeitung von vier- und achtstelligen Postleitzahlen in Argentinien.

Tarifberechnung API

Die Aktualisierungen der Tarifberechnung API schließen eine Unterstützung für schwere Güter ein, wenn der Herkunfts- und Bestimmungsort zur Berechnung der Laufzeit eingegeben werden.

 Änderung der Bezeichnung „Zuschlag für große Pakete“ in „Zuschlag für Pakete mit Sonderformat“ zwecks Anpassung an den Leitfaden für Tarife und Dienstleistungen.

 Zusätzlich Unterstützung für Samstagsabholung für UPS Worldwide Express Plus®, UPS Worldwide Express® und UPS Worldwide Saver® aus US-Herkunftsorten in 62 Bestimmungsländer.

Versand API

Die Aktualisierungen der Versand API schließen eine Änderung der Bezeichnung „Zuschlag für große Pakete“ in „Zuschlag für Pakete mit Sonderformat“ zwecks Anpassung an den Leitfaden für Tarife und Dienstleistungen mit ein.

 Zusätzlich eine Unterstützung für Samstagsabholung für UPS Worldwide Express Plus®, UPS Worldwide Express® und UPS Worldwide Saver® aus US-Herkunftsorten in 62 Bestimmungsländer.

Laufzeit API

Die Aktualisierungen der Laufzeit API schließen eine Unterstützung für schwere Güter ein, wenn sowohl der Herkunfts- als auch der Bestimmungsort angegeben werden.

Juli 2018

Straßen-Adressvalidierung API

Diese Verbesserung sieht eine Klassifizierung der Adresse in den folgenden Ländern vor: Weißrussland (BY), Jersey (JE), Rumänien (RO), Russland (RU), Slowenien (SI), Türkei (TR) und der Ukraine (UA).

Gefahrgut API

Die Erweiterungen der Gefahrgut API sehen jetzt auch den Versand von Gefahrgut (HazMat) als Paket vor sowohl innerhalb des kanadischen Landnetzwerks als auch im grenzüberschreitenden US-Landnetzwerk vor.

Zum Zweiten kann jetzt das Konto des Absenders für den Versand von ISC Kategorie B Biologische Substanzen und Trockeneis validiert werden.

Standortfinder API

Neue Anforderungselemente für UPS Access Point-Funktionen wurden für die Tschechische Republik, Ungarn und Portugal erweitert.

Quantum View API

Ein neues Response-Element ist jetzt eingerichtet für Manifest (zu Einzelheiten siehe Xpath)

Bei „Schwergüter“ handelt es sich um eine vertragliche Leistung im US/50 Versand von hauptsächlich Haushaltsgütern, die als Möbel und Wohnungseinrichtungen definiert werden.

Tarifberechnung API

Die Aktualisierungen der Tarifberechnung API sehen die Annahme von Gefahrgut (HazMat) vor, den Paketversand sowohl innerhalb des inländischen Landnetzwerkes in Kanada als auch auf dem grenzüberschreitenden US-Landnetzwerk. Wir haben auch neue Fehlercodes vorgesehen.

Die Tarifberechnung API unterstützt jetzt Trockeneis und die Validierung von biologischen Substanzen mit neuen Elementen.

Neue Gebührenarten für Pakete mit Sonderformat werden jetzt unterstützt.

Durch die Erweiterung von UPS Access Point unterstützt diese API jetzt auch Lieferungen an einen Access Point-Standort in der Tschechischen Republik, Ungarn und Portugal.

Versand API

Die Aktualisierungen der Versand API sehen den Versand von Gefahrgut (HazMat) vor, den Paketversand sowohl innerhalb des inländischen Landnetzwerkes in Kanada als auch auf dem grenzüberschreitenden US-Landnetzwerk.

Neue Gebührenarten für Pakete mit Sonderformat werden jetzt unterstützt.

Weitere Verbesserungen betreffen neue Fehlercodes, leichtere Umstellung auf Pakete mit Sonderformat, Verbesserung der Wahl eines bevorzugten Spediteurs und Verbesserung des UPS Proactive Response Service.

Sendungsverfolgung und Unterschrift APIs

Das Kit für die Aufzeichnung von Unterschriften und das Kit für die Sendungsverfolgung wurden zur leichteren und effizienteren Bedienung miteinander verbunden.

Aufzeichnungen aller Scan-Vorgänge, einschließlich der Unterschrift als Zustellnachweis, werden jetzt bis zu 120 Tage gespeichert.

Hinzu kam SubVersion Wert „1801“ für die Unterbringung von zwei neuen Containern.

Für die Nutzung der SubVersion 1801 wurden zwei neue Xpath Elemente vorgesehen.