Weiter zu Hauptinhalt

Geld-zurück-Garantie - UPS

Für bestimmte Servicearten und ausgewählte Bestimmungsorte bietet UPS eine Geld-zurück-Garantie auf die Versandtarife. Genauere Angaben zum Anwendungsbereich können unter dem Abschnitt ,,Beförderungszeiten" auf unserer Website unter www.ups.com eingesehen oder von unserem Kundendienst bezogen werden. Schlägt ein Zustellungsversuch binnen der für die entsprechende Serviceart und den Bestimmungsort geltenden Fristen fehl, werden wir Ihnen auf Antrag die Versandkosten erstatten oder gutschreiben (bzw. eine anteilmässige Erstattung leisten im Falle, dass nur bestimmte Pakete einer Sendung ausserhalb der entsprechenden Fristen ausgeliefert werden), jeweils netto ohne Mehrwertsteuer, Abgaben, Zölle oder Gebühren, sofern folgende Bedingungen erfüllt sind:

a) Versanddokumente müssen korrekt ausgefüllt sein und jedes Paket muss mit einem UPS Versanddokument, das mit einer UPS Versandsoftware erstellt wurde, oder den Richtlinen des 'UPS Guide to Labelling' entspricht, versehen sein;

b) die im Ursprungs-, Bestimmungs- oder Transitland eventuell erforderlichen Dokumente müssen vollständig und genau ausgefüllt und dem Paket beigelegt werden;

c) das Paket muss, falls zutreffend, mit einem Aufkleber für die Samstagszustellung versehen sein (für Bestimmungsorte, in denen dieser Service verfügbar ist);

d) die Sendung muss bis zu der von uns für den Service angegebenen spätesten Abholzeit an UPS übergeben werden;

e) Sie müssen Ihre Anfrage schriftlich oder telefonisch binnen 15 Tagen nach dem Datum der planmässigen Zustellung an UPS gerichtet und uns den Namen und die Adresse des Empfängers, das Versanddatum, das Paketgewicht und die UPS Kontrollnummer mitgeteilt haben;

f) die Sendung darf keiner zusätzlichen Handhabung, gemäß der Beschreibung auf www.ups.com über den Zuschlag für zusätzliche Handhabung, benötigen.

Die Geld-zurück-Garantie tritt nicht ein, wenn folgende Umstände vorliegen: das Paket entspricht nicht den in unseren Beförderungsbedingungen aufgeführten Serviceeinschränkungen und -bedingungen; Umstände, die wir nicht zu vertreten haben (Höhere Gewalt); die Frachtaussetzung oder die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts gemäss unseren Beförderungsbedingungen.