/
  • Coronavirus Update...Mehr
  • UPS ist weiter für Sie da: Auswirkungen auf den Service aufgrund des Coronavirus...Mehr
Weiter zu Hauptinhalt

Verhinderung von Reklamationen

Lesen Sie die Hinweise zur Verhinderung von Reklamationen sowie die Hinweise zum Aufkleber. Mit diesen Informationen verringern Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Sie ein Problem melden müssen.

Wenn Ihre Reklamation abgelehnt wurde, wählen Sie unten einen Ablehnungsgrund aus, um mehr über hilfreiche Vorschläge von UPS Verpackungstechnikern zu erfahren.

Forderungen vermeiden – Übersicht

Um dabei zu helfen, Schäden oder den Verlust von Waren zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, diese Hinweise zu befolgen, wenn Sie das Paket vorbereiten:

  1. Wählen Sie neue, solide gebaute Kartons aus gewelltem Material, damit Ihr Paket eine angemessene Gewichtsentlastung hat.
  2. Versenden Sie die Waren in gewellten Versandbehältern.
  3. Dichten Sie auslaufgefährdete Inhalte sicher ab.
  4. Lassen Sie zur Absicherung an allen Seiten des zu versendenden Artikels mindestens 5 cm Platz.
  5. Verstärken Sie die Ecken des Pakets, um ein Knicken zu vermeiden.
  6. Versiegeln Sie alle Verschließungen und kleine Öffnungen mit verstärktem Klebeband.
  7. Tragen Sie auf dem Etikett die komplette Adresse und die Telefonnummern ein.
  8. Achten Sie darauf, dass der Kleber des Etiketts auf der Oberfläche des Pakets gut haftet, damit das Etikett sich nicht abtrennt/abblättert oder auf Teppichböden, Stoffrollen und Ausstellungsboxen abfällt.
  9. Bringen Sie auf der Innenseite des Pakets ein weiteres Adressetikett an, falls das äußere beschädigt oder unleserlich wird.

Weitere Hinweise zur Verpackung

Seitenanfang

Hinweise zum Aufkleber

Ausfüllen des Aufklebers:

  • Geben Sie die Postleitzahl des Empfängers (falls zutreffend) mit der vollständigen Anschrift, dem Kontaktnamen und der Telefonnummer auf dem Aufkleber an. Fügen Sie ggf. die Wohnungs-/Etagennummer hinzu.
  • Versuchen Sie immer, eine vollständige Adresse anzugeben. Bei Angabe eines Postfachs ist die Telefonnummer des Empfängers auf dem Aufkleber anzugeben. UPS nimmt keine Adressen von Army Post Office (APO) oder Fleet Post Office (FPO) an.
  • Geben Sie immer eine vollständige Absenderadresse mit Straßennamen, Hausnummer und Postleitzahl an. Bei internationalen Sendungen fügen Sie den Namen einer Kontaktperson, eine Telefonnummer und die Postleitzahl hinzu.

Positionierung des Aufklebers:

  • Legen Sie den Aufkleber auf eine ebene Fläche auf der Oberseite der Verpackung. Das Anbringen des Aufklebers auf einer Naht, einer Kante, einem Verschluss oder auf einem Dichtungsband kann die Lesbarkeit beeinträchtigen.
  • Bringen Sie nur einen Adressaufkleber auf dem Karton an. Wenn Sie einen Packzettel verwenden, bringen Sie diesen auf der selben Kartonseite an, auf der sich der
  • Adressaufkleber befindet. Bei der Wiederverwendung von Kartons müssen alte Aufkleber oder Markierungen entfernt oder gestrichen werden.
  • Legen Sie einen zusätzlichen Aufkleber oder ein Informationsblatt mit den Adressangaben in das Paket ein. Dadurch wird die Suche nach Ihrem Paket erleichtert, sollten der Aufkleber oder der Karton beschädigt werden.
    Vergewissern Sie sich, dass der Aufkleber auf der Oberfläche haftet, auf der es angebracht ist, da einige Produkte gegen klebende Rückseiten (z. B. Reifen, Golftaschen usw.) beständig sein können.
Seitenanfang

Ablehnungsgrund: Verpackung unzureichend versiegelt oder fehlerhafter Verschluss

Beispiele für Reklamationsablehnungen wegen unzureichender Versiegelung oder fehlerhaften Verschlusses:

  • Der Verschluss der Verpackung war nicht ausreichend, sodass die Ware herausfallen konnte.
  • Die Verpackung war nicht ausreichend verschlossen oder versiegelt.

So werden Pakete ausreichend versiegelt

Bringen Sie je drei Streifen Klebeband auf der Ober- und Unterseite des Kartons an, sodass die Mittelnaht und die beiden Kantennähte geschlossen werden.

Verwenden Sie ein starkes Klebeband, z. B.:

  • Druckempfindliches Kunststoffband mit einer Breite von mindestens 5 cm.
  • Nylonverstärktes Filamentband mit einer Breite von mindestens 5 cm.
  • Wasseraktiviertes, verstärktes Band mit einer Breite von mindestens 7,5 cm.

Verwenden Sie kein Abdeckband, Zellophanband, Klebeband, keine wasseraktivierten Papierbänder oder keine Schnur und wickeln Sie nicht den Karton in Papier, da in diesen Fällen keine ausreichend starke Versiegelung gewährleistet ist.

Seitenanfang

Ablehnungsgrund: Verpackung, Polsterung oder Schutz unzureichend

Beispiele für Reklamationsablehnungen wegen unzureichender Verpackung/Polsterung bzw. wegen unzureichenden Schutzes:

  • Die Ware wurde nicht richtig in der Verpackung platziert, sodass sie nicht ausreichend geschützt war.
  • Die Ware wurde nicht ausreichend gepolstert.
  • Die Verpackung reichte nicht aus, um die Ware zu schützen.

So werden Inhalte richtig gepolstert

Alle Artikel innerhalb der Verpackung müssen separat mit einer ausreichenden Menge an Polstermaterial gewickelt werden. Jeder Artikel sollte mindestens fünf Zentimeter dick von Material umgeben sein und in einem Abstand von mindestens fünf Zentimetern von den Außenwänden des Kartons platziert werden. Dadurch wird eine Beschädigung durch gegenseitige Berührung der Artikel verhindert und der Inhalt gegen Stöße und Erschütterungen geschützt, die von Außen auf das Innere des Kartons übertragen werden könnten. Zerbrechliche Gegenstände wie Elektronik, Glas, Keramik und Kunstwerke müssen voneinander und von den Ecken, Seiten, Ober- und Unterseite getrennt werden. Diese Pakete können zusätzliche Polsterung oder eine doppelte Außenverpackung erfordern.

Mehr über Verpackungsmaterialien

Seitenanfang

Ablehnungsgrund: Unzureichende Gewichtsabstützung

Beispiele für Reklamationsablehnungen wegen unzureichender Gewichtsabstützung:

  • Der einwandige (oder doppelwandige) Karton reichte nicht aus, um das Gewicht des Produkts zu stützen.

So stellen Sie fest, ob der Karton stark genug ist, um das Gewicht des Inhalts zu tragen

Wir empfehlen die Wahl einer Kartonstärke, die laut den Kartonfestigkeitsrichtlinien von UPS für den Inhalt geeignet ist. Überschreiten Sie niemals die maximale Bruttogewichtsgrenze für den Karton, die auf dem Kartonherstellerzertifikat (BMC) auf der Bodenklappe der meisten Kartons aufgedruckt ist. In jahrelangen Tests und Analysen haben die Techniker unseres „Customer Solutions Package Lab“ die Festigkeitsspezifikationen für Einzelverpackungen entwickelt.

Hinweise zur Verpackung

Seitenanfang

Ablehnungsgrund: Der Verpackungsverschluss des Produkts hat versagt, was zu Leckagen führt

So dichten Sie auslaufgefährdete Inhalte sicher ab

Vergewissern Sie sich, dass die Deckel oder Abdeckungen gesichert sind. Dadurch soll verhindert werden, dass sie sich während des Transports lösen und zu einem Leck führen. Es wird empfohlen, eine Wärmeinduktionsfolienversiegelung anzubringen, um Leckagen zu vermeiden.

Beim Versenden von Flüssigkeiten in einer verschlossenen Flasche ist es wichtig, Verschlüsse mit dem richtigen Drehmoment aufzubringen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Innenisolierung komprimiert und eine starke Abdichtung hergestellt wird. Das richtige Anzugsdrehmoment verhindert außerdem, dass sich die Verschlüsse bei Vibrationen lösen. Flüssigkeiten in Plastikflaschen müssen innerhalb des Versandbehälters aus Wellpappe voneinander getrennt gehalten werden. Es wird empfohlen, jede Flaschen in einer Zelle aus gewellten Teilern zu schützen."

Seitenanfang

Ablehnungsgrund: Beschädigung von Behältern durch fehlende Schutzabdeckung

So versenden Sie Behälter mit einer Schutzhülle

Bestimmte Artikel werden in eigenen Behältern versendet. Diese besitzen u. U. nicht eine ausreichende Strapazierfähigkeit, um den Inhalt während des Transports zu schützen. Außerdem sind die äußeren Oberflächen der Behälter möglicherweise nicht klebefest, was dazu führt, dass sich die Aufkleber während des Transports lösen. Um die Anzahl der verlorenen Artikel zu minimieren, empfehlen wir, dass Sie diese Behälter in einen Versandbehälter aus Wellpappe gemäß den Kartonfestigkeitsrichtlinien von UPS legen.

Hinweise zur Verpackung

Seitenanfang

Ablehnungsgrund: Das Paket hatte keinen Kantenschutz, um ein Verbiegen zu verhindern.

So schützen Sie die Paketkanten gegen Verbiegen

Verwenden Sie festere Kartons oder Winkelbretter (V-Bretter), um die Trägerstärke des Pakets zu erhöhen. Mit beiden Optionen wird verhindert, dass sich Ecken und Kanten verbiegen.

Hinweis: Auf dieser Seite finden Sie allgemeine Verpackungsrichtlinien zur Veranschaulichung der empfohlenen Mindestmaßnahmen zum angemessenen Schutz des Verpackungsinhalts. Je nach Paketinhalt können zusätzliche Maßnahmen erforderlich sein, um sicherzustellen, dass die Pakete ausreichend und sicher verpackt, gewickelt und für den Transport gepolstert sind.

Weitere Hinweise zur Verpackung

Seitenanfang

Zugehörige Links

Paketvorbereitung

Weitere Informationen zur Versandvorbereitung Ihres Pakets finden Sie unter:

Verpackungsberater

Richtlinien zur Paketvorbereitung