Weiter zu Hauptinhalt

Inrechnungstellung - Zahlungsoptionen für internationale Sendungen

Wählen Sie die internationalen Rechnungsoptionen, die Ihren Versandbedürfnissen entsprechen

Die internationalen UPS Rechnunsoptionen ermöglichen dem Kunden, eine flexible, auf sein persönliches Unternehmensmodell angepasste Rechnungsstellun. Ganz gleich für welche Option Sie sich entscheiden, Sie können sich darauf verlassen, dass UPS Ihre internationalen Transportkosten fehlerfrei in Rechnung stellt.

Rechnungsoptionen:

  • Die Transportkosten können sowohl dem Versender, dem Empfänger oder einer dritten Partei in Rechnung gestellt werden.
  • Die Transportkosten für internationale Sendungen beinhalten üblicherweise Frachtkosten, Zölle und Steuern. 
  • Kunden, die die automatischen Versandsysteme von UPS nutzen, können die Versandkosten einer Person und die Zölle und Steuern einer anderen Person in Rechnung stellen. Über die Option Split Duty&VAT können Kunden die Frachtkosten und Zölle einer  Person und die Steuer/MwSt-Abgaben einer anderen Person in Rechnung stellen.*



Nachstehend finden Sie einige der vielen internationalen UPS Rechnungsoptionen, die Ihnen zur Verfügung stehen:

  • Der Versender übernimmt die Versandkosten; der Empfänger zahlt die Zölle und Steuern.
  • Der Empfänger übernimmt alle anfallenden Kosten (einschlieβlich Frei-Haus-Kosten).
  • Der Empfänger übernimmt alle anfallenden Kosten (einschlieβlich Frei-Haus-Kosten).
  • Der Versender übernimmt die Versandkosten; eine dritte Person (möglicherweise im Ausland) zahlt die Zölle und Steuern**

Sofern nicht anders angegeben, werden die Versandkosten der UPS Kundennummer des Versenders in Rechnung gestellt und der Adressat oder Empfänger übernimmt die Zölle & Steuern.* Die Rechnungsoption Split Duty & Taxes wird bei einem physikalischen UPS Frachtbrief nicht unterstützt.  ** Nicht alle Rechnungsoptionen sind in/von allen Ländern aus verfügbar. Bitte lesen Sie den UPS Tariftabelle und Serviceleistungen oder kontaktieren Sie UPS für weitere, länderspezifische Rechnungsinformationen.

HINWEIS:  Der Zuschlag Weitergabegebühr für Zölle und Steuern wird hinzugerechnet, wann immer der Versender angibt, dass die Zölle & Steuern einer dritten Person auβerhalb des Bestimmungslandes in Rechnung gestellt werden sollen.  Hierfür ist es erforderlich, die UPS Kundennummer dieser dritten Person anzugeben.