UPS
Anmelde-EinstellungenProfilKundennummernübersichtRechnungsstellungVerwaltungAdressbuchVerwalten Sie Ihre UPS Kundennummer
Sendung erstellenVersandarchiv anzeigenSendung stornierenEine Rückholung erstellenVersand mit Stapeldatei erstellenEine Importsendung erstellenNutzen Sie MarketplaceLaufzeit und Kosten berechnenAbholauftrag erteilenNutzen Sie Internationale ToolsMaterial bestellenUPS Kundennummer beantragenVorgaben festlegenLeitfaden
SendungsverfolgungErfahren Sie mehr über Quantum ViewVerwaltungQuantum View ManageQuantum View DataZugriff auf Flex Global View
Eilige FrachtsendungLuftfrachtSeefrachtZollabfertigungsservices
Erste SchritteVersandSendungsverfolgungSendungsempfangRechnung und ZahlungTechnologische Unterstützung

Mitteilung zu Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ankündigungen und API-Updates
Januar 2014
Im Januar 2014 werden die UPS Developer Kit APIs weitere Verbesserungen beinhalten:
  • Paperless Document API: Die API für papierlose Dokumente ist nun eine eigenständige API auf der UPS Developer Kit Webseite. Diese API kann seit neustem mit jedem UPS PLD-konformen System genutzt werden.
  • AES/SDL Shipment Processing: Es wurde eine neue Funktionalität der Shipping API hinzugefügt, um den Wartungsvertrags-Service und die angeforderten State Department License Felder zu unterstützen.

Unterstützende Informationen zum Zebra ZT230 Drucker für die Shipping API, finden Sie in dem API Developer Guide. Dieser wird über den Paketservice der USA, Puerto Rico, den amerikanischen Jungferninseln in die europäische Union, Schweiz und Norwegen verfügbar sein.

Juli 2013
Im Juli 2013 werden die UPS Developer Kit APIs, das Developer Resource Center und die neue UPS Developer Kit Community noch weiter verbessert.

  • Für Kunden, die die Shipping API für Pakete implementieren, sind 39 neue Versandländer verfügbar.

Sie finden im entsprechenden API Developer Guide weitere Informationen in Bezug auf die folgenden Verbesserungen:

  • UPS Worldwide Express Freightunterstützt jetzt Return Services und Import Control und wird in den folgenden APIs verfügbar sein: Shipping, Rating, Tracking, Time-in-Transit, Address Validation und Pickup.
  • Die APIs für Pakete "Shipping" und "Rating" sind jetzt in der Lage, Worldwide Standard zu Transborder Services zu konvertieren und Transborder sowie Worldwide Standard Services zwischen Kroatien und den 27 Mitgliederländern der EU zu implementieren.
  • UPS Mail Innovations, ein Vertragsservice, der eine effiziente und kostengünstige Versandmethode für leichte Pakete und Großbriefe an Bestimmungsorte auf der ganzen Welt bietet, kann jetzt mithilfe der Shipping API für Pakete integriert werden.
  • Verbesserungen in Bezug auf internationale Tarife und Zonen wirken sich auf die APIs "Rating", "Shipping" und "Time-in-Transit" aus.

 Seitenanfang

Januar 2013
Im Januar 2013 werden die UPS Developer Kit APIs, das Developer Resource Center und die neue UPS Developer Kit Community erneut verbessert. Die Verbesserungen beinhalten die folgenden Neuerungen:

  • Systemstatusseite: Ab sofort gibt es in der UPS Developer Kit Community eine neue Seite namens "System Status". Entwickler, die sich registrieren, können die Systemstatusseite abonnieren, um proaktive E-Mail-Warnungen zu erhalten. E-Mail-Warnungen werden bei Änderungen des Systemstatus, dazu gehören auch Systemwartungen, versandt. Durch die E-Mails werden Sie zur Systemstatusseite weitergeleitet, auf der Sie weitere Details zur Änderung erhalten.
  • Paperless Document API: Es steht eine neue API für papierlose Dokumente zur Verfügung, welche das Shipping-API-Paket um Funktionen für internationale Dokumente erweitert. Die Dokumentation und der Beispielcode befinden sich im Zip "Shipping", erreichbar über den gleichnamigen Link im UPS Developer Kit.
  • Hilfsquellen: Es stehen zwei neue Handbücher im UPS Developer Resource Center zum Download bereit - "UPS Developer Kit User Guide" und "UPS Developer Kit Quick Reference Guide". Darin finden Sie Anweisungen zum Zugriff auf Dokumente, zu Entwicklungsumgebungen für Tests und Produktion sowie technische Unterstützung.

Sie finden im entsprechenden API Developer Guide weitere Informationen in Bezug auf die folgenden Verbesserungen:

  • UPS WorldWide Express Freight wird ab sofort von folgenden APIs unterstützt: Shipping, Rating, Tracking, Time in Transit, Address Validation und Pickup;
  • Verbesserungen in Bezug auf Volumengewicht bei den APIs "Shipping" und "Rating";
  • UPS Freight® Guaranteed A.M. betrifft die APIs "Tracking", "Ground Freight Shipping" und "Rating"
  • Die erhöhte Anzahl von Bestimmungsorten in Europa und Nordamerika bei UPS Worldwide Expedited® betrifft die APIs "Rating", "Shipping" und "Time in Transit";
  • Verbessertes UPS Smart Pickup® für die API "Pickup"; und 
  • Verbesserungen in Bezug auf internationale Tarife und Zonen, welche die APIs "Rating", "Shipping" und "Time in Transit" betreffen.

 Seitenanfang

Juli 2012
Ab Juli 2012 wird es neue Erweiterungen für das UPS Kit für Entwickler und das Tool Center für Entwickler geben. Diese Erweiterungen beinhalten Folgendes

  1. Neue Unterstützung für Luftfracht-Versand und Klassifizierung durch die Nutzung der Gemini APIs
  2. Ausweitung der Klassifizierung, des Versandes, der Laufzeit und der Tracking APIs in 14 amerikanischen Ländern
    • Bahamas, Bermuda, Bolivien, Cayman Islands, Ecuador, El Salvador, Honduras, Kolumbien, Nicaragua, Paraguay, Peru, Uruguay, U.S. Virgin Islands, Venezuela

Für weitere Informationen schauen Sie sich bitte die Entwickler Guides an und laden Sie diese herunter.

 Seitenanfang


Beispiele anzeigen

Andere UPS Webseiten:
Wir lieben Logistik