UPS
Anmelde-EinstellungenProfilKundennummernübersichtRechnungsstellungVerwaltungAdressbuchVerwalten Sie Ihre UPS Kundennummer
Sendung erstellenVersandarchiv anzeigenSendung stornierenEine Rückholung erstellenVersand mit Stapeldatei erstellenEine Importsendung erstellenNutzen Sie MarketplaceLaufzeit und Kosten berechnenAbholauftrag erteilenNutzen Sie Internationale ToolsMaterial bestellenUPS Kundennummer beantragenVorgaben festlegenLeitfaden
SendungsverfolgungErfahren Sie mehr über Quantum ViewVerwaltungQuantum View ManageQuantum View DataZugriff auf Flex Global View
Eilige FrachtsendungLuftfrachtSeefrachtZollabfertigungsservices
Erste SchritteVersandSendungsverfolgungSendungsempfangRechnung und ZahlungTechnologische Unterstützung

Mitteilung zu Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ich habe mein Paket verfolgt, aber es scheint sich nicht zu bewegen. Warum?
Ihr Paket befindet sich noch im UPS Netzwerk und sollte, wenn nicht anders vermerkt, am geplanten Zustelldatum ausgeliefert werden. Sendungsbewegungsinformationen werden jedesmal, wenn der Kontrollaufkleber im UPS Zustellsystem gescannt wird, festgehalten. Es können mehrere Tage zwischen den verschiedenen Scans liegen, wenn die Sendung im Inland oder im Ausland unterwegs ist.

Falls zu erwarten steht, dass Ihre Sendung zwischen den Sendungsverfolgungsscans mehr als einen Tag unterwegs sein wird, werden wir das Datum und die Uhrzeit des nächsten erwarteten Sendungsverfolgungsereignisses im Bereich Sendungsstatus anzeigen. Diese Mitteilung bedeutet nicht, dass Ihre Sendung verspätet ist oder aufgehalten wurde. Sie besagt lediglich, dass der Kontrollaufkleber für eine Weile nicht gescannt wird. Wir zeigen das nächste erwartete Sendungsverfolgungsereignis an, damit Sie beruhigt sein können, dass Ihre Sendung immer noch auf dem Weg ist, obwohl eine Zeit lang keine neuen Sendungsverfolgungsscans vorgenommen werden.

Folgende Scans werden durchgeführt:

  • Ankunfts-Scan: Die Sendung ist in einer UPS Einrichtung eingetroffen.
  • Im örtlichen Postamt: Das Paket mit dem Aufkleber UPS Returns® Flexible Access ist beim United States Postal Service eingegangen®. Es wird dann zur Rückzustellung an den Originalversender an UPS übergeben.
  • Zugestellt: Die Sendung hat ihren Bestimmungsort erreicht und es wurde sowohl das Datum als auch die Uhrzeit der Zustellung notiert. In den USA und Kanada können Sendungen, die keiner Unterschrift bedürfen, an einem sicheren Ort hinterlegt werden, wo sie außer Sicht und vor Wettereinflüssen geschützt sind. Hierbei kann es sich um die Vorder- oder Rückseite des Hauses, einen Seiteneingang oder Garagenbereich handeln. Wenn Sie den Zusteller gebeten haben, die Sendung bei einem Nachbarn oder dem Vermieter abzugeben, hinterlässt er eine UPS InfoNotice® an der Zustelladresse.
  • Ausgangs-Scan: Die Sendung hat eine UPS Einrichtung verlassen und ist unterwegs zur nächsten UPS Einrichtung. Die Sendung ist unterwegs; allerdings können mehrere Tage zwischen den verschiedenen Scans liegen, wenn die Sendung im Inland oder im Ausland unterwegs ist.
  • Bestimmungsort-Scan: Die Sendung ist in der UPS Einrichtung, die für die Zustellung der Sendung verantwortlich ist, angekommen.
  • Ausnahme: Aktion erforderlich: Die Sendung befindet sich zurzeit im UPS Netzwerk, allerdings werden zusätzliche Informationen bezüglich der Zustelladresse benötigt. Der Absender muss UPS die korrekte Empfängeradresse nennen.
  • Export-Scan: Erfolgreiche Ausfuhr der Sendung aus dem Herkunftsland.
  • Zur Zustellung an Postamt übergeben: Auf Antrag des Absenders hat UPS die Sendung für die Zustellung dem U.S. Postal Service übergeben. Bei diesem Vertragsservice verzögert sich die Zustellung um ein bis zwei Tage.
  • Import-Scan: Erfolgreiche Einfuhr der Sendung in das Bestimmungsland.
  • Auftrag verarbeitet; Unterwegs zu UPS: Die Sendung wurde vom Absender verarbeitet. Sobald sich eine Sendung im UPS Netzwerk befindet, wird ein erwartetes Zustelldatum angegeben. 
  • Auftrag verarbeitet; für UPS bereit: UPS hat die elektronische Übertragung der Sendungs- und Rechnungsstellungsinformationen für diese Sendung vom Absender erhalten. Sobald die Sendung das UPS Netzwerk durchläuft, wird der Status der Sendungsverfolgung aktualisiert.
  • Scan in der Abholniederlassung: Die Sendung ist bei UPS eingegangen.
  • Auf dem Fahrzeug zur Zustellung: Die Sendung ist in der für die Zustellung zuständigen örtlichen UPS Einrichtung eingegangen und wurde einem UPS Zusteller übergeben. Sendungen, die nicht zeitdefinierte Luftfrachtzustellung sind, werden üblicherweise zwischen 9.00 und 17.00 Uhr (und manchmal später) an Privathaushalte und zum Geschäftsschluss an Firmenadressen ausgeliefert. UPS kann sich in diesem Zeitfenster auf keine bestimmte Uhrzeit für die Zustellung festlegen. Bis zu drei Zustellversuche werden unternommen, Wochenenden und Feiertage sind ausgeschlossen.

 Seitenanfang
Beispiele anzeigen

Andere UPS Webseiten:
Wir lieben Logistik