Drucken

Messungen sind wichtigNachhaltigkeit

Tools zur Messung des Kohlenstoffausstoßes

Measurement Matters

Doch was genau messen wir?

Es ist schwer, den andauernden Nachrichten zum Klimawandel, den wechselnden Wetterbedingungen oder anderen Klimaanomalien zu entkommen, die allem Anschein nach das Ergebnis des stetig steigenden Kohlenstoffdioxidlevels (CO2) in der Atmosphäre sind. Dieser steigende CO2-Level ist zum Teil direkt auf die Aktivitäten des Menschen zurückzuführen; insbesondere auf den Ausstoß von Treibhausgasen, wie etwa durch die Verbrennung fossiler Treibstoffe wie Kohle oder Öl. Als das weltweit größte Versandunternehmen sind wir um die Umwelt besorgt und suchen nach Wegen, den negativen Einfluss auf die Umwelt durch unsere Aktivitäten sowie die unserer Kunden zu reduzieren. Der erste Schritt zur Reduzierung besteht darin, die Messung von CO2 zu verstehen.

Exakte Schätzungen

Die Emissionsmessdienste von UPS bemühen sich um absolute Genauigkeit und Exaktheit. Basierend auf unserem derzeitigen Kohlenstoffinventar - d. h. der Treibstoff, den wir in unserem einzigartig effizienten Netzwerk verbrennen - sind wir in der Lage, detaillierte und exakte Daten zu unseren Kohlenstoffemissionen zu liefern. Unser Ziel ist es, mit einer Ausgleichsrechnung zum Jahresende, die die Präzision unserer Vorgehensweise weiter verbessert, eine möglichst genaue Schätzung abzugeben. Unsere Analysen, überprüft von der SGS und zertifiziert von The Cabonneutral Company, liefern Hinweise auf eine besseres Kohlenstoffmanagement. Beispielsweise können wir den Kohlenstoffausstoß sowohl nach der Ausstoßmethode als auch nach dem sogenannten Scope berechnen und unseren Kunden detaillierte Berichte nach einzelnen Geschäftsbereichen, wie etwa Produktlinien, Abteilungen oder sogar Verteilungszentren liefern. Der Detaillierungsgrad ermöglicht es Ihnen, den Umwelteinfluss Ihrer Sendungen zu verstehen und er liefert Ihnen die Grundlage, Reduzierungsinitiativen und Kontrollfunktionen zu implementieren und verbesserte Berichte zum Kohlenstoffausstoß zu erstellen.

Erläuterung der Begriffe Methoden & Scopes

Nun, da Sie die Bedeutung einer exakten Messung des Kohlenstoffausstoßes besser verstehen, hier eine Erläuterung der Fachbegriffe:

Methoden: Die Methoden sind die Transportmethoden Ihrer Sendungen.

  • Luftweg
  • Seeweg
  • Schiene
  • Landweg

Scopes: Das Greenhouse Gas Protocol (GHG-Protocol) klassifiziert die Emissionen in sogenannte Scopes.

  • Scope 1 Emissionen resultieren aus Quellen, die sich in Ihrem Besitz befinden oder von Ihnen, dem Berichtserstatter, kontrolliert werden.
  • Scope 2 Emissionen, auch bekannt als indirekte Emissionen, entstehen durch den Verbrauch von Elektrizität, Wärme oder Wasserdampf. In anderen Worten: Emissionen, die ihren Ursprung in den Aktivitäten des Berichterstatters haben, jedoch durch Quellen entstehen, die sich im Besitz oder unter der Kontrolle einer anderen Person bzw. Entität befinden.
  • Scope 3 Emissionen sind eine andere Form von indirekten Emissionen, dazu zählen u. a. die Gewinnung und Verarbeitung erworbener Materialien und Kraftstoffe, transportbedingte Aktivitäten mit Fahrzeugen, die sich nicht im Besitz oder unter der Kontrolle des Berichterstatters befinden (wie etwa Sendungen über UPS) sowie andere Aktivitäten, auf die Sie keinen direkten Einfluss ausüben.
Eine UPS Carbon Impact Analyse listet die gesamten Emissionen und Tonnenwerte nach Transportmethode und Scope auf. Das bedeutet, dass Sie eine detaillierte Übersicht über Ihre Scope 3 Emissionen innerhalb Ihres Netzwerks erhalten und Ihnen somit detailliertere Informationen darüber zur Verfügung stehen, wie Ihre Versandbewegungen Ihren Kohlenstoffausstoß beeinflussen.

Beginnen Sie hier

Gleichen Sie den Klimaeinfluss auf Ihre Sendung mit UPS carbon neutral aus.

Eine Sendung erstellen