UPS
Anmelde-EinstellungenProfilKundennummernübersichtRechnungsstellungVerwaltungAdressbuchVerwalten Sie Ihre UPS Kundennummer
Sendung erstellenVersandarchiv anzeigenSendung stornierenEine Rückholung erstellenVersand mit Stapeldatei erstellenEine Importsendung erstellenLaufzeit und Kosten berechnenAbholauftrag erteilenNutzen Sie Internationale ToolsUPS Kundennummer beantragenMaterial bestellenVorgaben festlegenLeitfaden
SendungsverfolgungErfahren Sie mehr über Quantum ViewVerwaltungQuantum View ManageZugriff auf Flex Global View
Eilige FrachtsendungLuftfrachtSeefrachtZollabfertigungsservices
Erste SchritteVersandSendungsverfolgungSendungsempfangRechnung und ZahlungTechnologische Unterstützung

Mitteilung zu Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Import Control System
Service Update

Im Zuge der Schaffung des Zollkodexes der Europäischen Gemeinschaft, wurden neue Sicherheitsverfahren, bekannt unter der Bezeichnung Import Control System (ICS), eingeführt. Diese sind ab dem 01. Januar 2011 gültig. ICS ist ein elektronisches Zollanmeldeverfahren für den Import von Waren in das Zollgebiet der Europäischen Union.

ICS unterstützt die Zollbehörden und nimmt eine Risikoanalyse von Sendungen an dem Ort vor, an dem die Waren das erste Mal das Gebiet der EU erreichen. Die Risikoanalyse erfolgt dabei auf elektronischen Daten, die vor dem tatsächlichen Eintreffen der Sendung den Zollbehörden bereits zur Verfügung stehen. Derzeit gibt es keine gesetzlichen Anforderungen, die die Ankunft der Daten im Vorhinein verlangen. Ab dem nächsten Jahr wird dies aber für alle Paket- und Frachtsendungen, die von außerhalb der EU kommen und für eines der 27 EU Mitgliedsstaaten, Norwegen oder Schweiz bestimmt ist, verpflichtend sein. Trotz der Tatsache, dass die Datenübertragung unterschiedliche Laufzeiten hat, trifft diese Regulierung auf alle Arten des Transportes zu (Luft, Straße, See und Bahn).

UPS wird dafür Sorge tragen, dass alle notwendigen Versandinformationen innerhalb der erforderlichen Zeit bei den Zollbehörden ankommen. Entweder überbringt UPS diese Informationen selbst oder beauftragt einen weiteren Dienstleister mit dieser Aufgabe. Wie bereits schon heute gängige Praxis, wird UPS weiterhin alle relevanten Zolldaten durch die gewöhnlichen Verarbeitungsprozesse und automatisierten Versandsysteme erfassen. Die Übertragung und Weiterleitung der Informationen für Paket und Fracht in das Import Control System wird entsprechend nahtlos und transparent vonstatten gehen. Seien Sie versichert, dass mit ICS für unsere Kunden keine zusätzlichen Dateneingaben erforderlich sein werden. Nichtsdestotrotz kann es aufgrund der gesteigerten Wachsamkeit im Sicherheitsbereich zu häufigeren Sicherheitschecks durch die Zollbehörden kommen.

Als der weltgrößte Zollmakler mit über 80jähriger Erfahrung, können Sie auf die Tatsache vertrauen, dass UPS mehr Sendungen am Zoll bearbeiten lässt, als jeder andere Transporteur.

Beispiele anzeigen

Andere UPS Webseiten: