UPS
Anmelde-EinstellungenProfilKundennummernübersichtRechnungsstellungVerwaltungAdressbuchVerwalten Sie Ihre UPS Kundennummer
Sendung erstellenVersandarchiv anzeigenSendung stornierenEine Rückholung erstellenVersand mit Stapeldatei erstellenEine Importsendung erstellenLaufzeit und Kosten berechnenAbholauftrag erteilenNutzen Sie Internationale ToolsUPS Kundennummer beantragenMaterial bestellenVorgaben festlegenLeitfaden
SendungsverfolgungErfahren Sie mehr über Quantum ViewVerwaltungQuantum View ManageZugriff auf Flex Global View
Eilige FrachtsendungLuftfrachtSeefrachtZollabfertigungsservices
Erste SchritteVersandSendungsverfolgungSendungsempfangRechnung und ZahlungTechnologische Unterstützung

Mitteilung zu Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
MwSt.
Service Update

Am 1. Januar 2010 tritt die EU-Richtlinie 2008/8/EG in Kraft. Diese Richtlinie regelt die Mehrwertsteuer (MwSt.) für Dienstleistungen abhängig vom Ort des Verbrauchs und der Art des Verbrauchers (geschäftlich oder privat).

Die Umsetzung der Richtlinie hat Auswirkungen auf den UPS Prozess "Rechnungsstellung an Dritte" und eröffnet gleichzeitig UPS Kunden weitere Möglichkeiten:

  • Kunden, die Inlandssendungen innerhalb eines EU-Landes versenden, können jetzt auch Dritten in anderen EU-Ländern bzw. Ländern außerhalb der EU die Versandkosten in Rechnung stellen.

  • Kunden, die Sendungen innerhalb der EU verschicken, können jetzt auch Dritten in anderen EU-Ländern bzw. in Ländern außerhalb der EU die Versandkosten in Rechnung stellen.

Kunden, die Pakete außerhalb der EU versenden und einen Drittzahler in einem EU-Land wählen, müssen künftig im Land des Wohnsitzes  der dritten Partei MwSt. zahlen. Diese Zuschläge werden bei den Zollkosten und Steuern aufgeführt.

Alle Parteien, die als Dritte in die Zahlungsverantwortung für den UPS Versand genommen werden, müssen folgende Kriterien erfüllen:

  • Es muss sich um ein Unternehmen handeln, das in einem Land ansässig ist, in dem Rechnungsstellung an Dritte möglich ist.
  • Der Drittzahler muss über eine Steuernummer bzw. USt-IdNr verfügen, die UPS bekannt ist.
  • Das Unternehmen muss über eine sechsstellige UPS Kundennummer verfügen.

Diese Änderungen erlauben eine Ausweitung der Option "Rechnungsstellung an Dritte". Sie vereinfachen darüber hinaus den Rechnungsstellungsprozess für multinational tätige Kunden, die eine zentralisierte Fakturierung haben.

Sollten Sie hierzu Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Verkaufsrepräsentanten oder rufen uns unter 0810 00 66 30 an.

Beispiele anzeigen

Andere UPS Webseiten: